logos marken

  • 1
  • 2
  • 3

Stefan Hofer

hofer stefan

 

Geb.: 28.04.1973
Wohnort: 8184 Anger / Steiermark
Einstieg in den Rennsport: 2008
Bisherige Bewerbe 2008/2010:
- Brand Racing
- Stardesign Cup
- BTR Performance
- Phönix Racing
- Valentinos European Cup
- Stardesign Cup
- Fishtown GP Bremerhaven 2011, 2012, 2013

International Road Racing Championship
- IRRC Wildcard 2012
- IRRC 2013
- IRRC 2014

Bestes Resultat:
- TOP TEN Tourist Trophy Horice (CZ) 9. Platz

Motorsport aus Leidenschaft
Als passionierter Motorradfahrer drehte Stefan Hofer 2008 mit einer Kawasaki ( ZX6R Baujahr 1999) seine ersten Runden auf einer Rennstrecke.
Nach Meisterschaften in europäischen Rundstrecken Cups erfolgte die erste Teilnahme an einem internationalem Straßenrennen: dem
traditionsreichen 54. Fishtown GP in Bremerhaven 2011.
Bei dem Rennen durch die Hafenstadt qualifizierte sich der Steirer und konnte im darauf folgenden Jahr als bester internationaler Pilot auf sich aufmerksam machen!
In der Folge distanzierte sich Hofer von den Rundstreckenrennen, konzentrierte sich auf klassische Straßenrennen und sicherte sich 2012 eine
Wildcard bei der europäischen Road Racing Meisterschaft IRRC. Die Zeiten im Qualifying waren vielversprechend, jedoch konnte Hofer nach einem Sturz an den Rennen nicht teilnehmen.
Für die Saison 2013 wurde er daraufhin von den Veranstaltern eingeladen und der Weg war vorgegeben: Über die Wintermonate bereitete der
Spätberufene das Material für die anspruchsvollen Straßenverhältnisse vor und ging top motiviert an den Start.
Während die 1. Meisterschaftshälfte alles andere als erfolgreich verlief (technische Defekte am laufenden Band und Sturz in Holland), wurde
die Hartnäckigkeit und der Einsatz im Laufe der Saison belohnt: In den letzten 6 Rennen konnten permanent Punkte eingefahren und mit
dem 11. Platz in Belgien das beste Resultat in der Saison 2013 verzeichnet werden:

„Es fehlen auf die Spitze bis zu 15 PS. Abgesehen vom Gewichtsunterschied waren mit dem Motorrad die Grenzen erreicht".
Stefan Hofers Bilanz: „Der Plan war, im ersten Jahr Streckenkenntnisse zu sammeln und sich für die Rennläufe zu qualifizieren. Wenn das
Material durchhielt, war mein Name immer in den Punkterängen zu finden. In Anbetracht der Ausgangsposition eine kleine Sensation!"

IRRC 2014:
In der 2. Saison TOP TEN

„In der ersten Meisterschaftshälfte konnte ich die guten Zwischenplatzierungen im Rennen nicht ins Ziel bringen. Es war wie verhext: Ausritt wegen Eigenfehler in Oss (Holland) an 11.er Position in der letzten Runde. Bremsprobleme im Stadtrennen von Oostende (ebenfalls Holland). Ausfall wegen technischem Defekt an 8.er Position liegend."

In den letzten 4 Rennen (Deutschland und Tschechien) wurden die Leistungen konstant und Hofer konnte mit einem TOP TEN Ergebnis auf der anspruchsvollsten und auch gefährlichsten Rennstrecke, der TOURIST TROPHY HORICE, mit einem 9. Platz ein Spitzenergebnis einfahren.

„Die Strecke hat mir sofort getaugt und die Serienkawa lief an diesem Wochenende besonders gut! Die Vorbereitungen für 2015 sind bereits voll im Gange: Ein Wechsel von Kawasaki auf die aktuelle Triumph Daytona 675 soll uns auch auf Materialebene noch konkurrenzfähiger machen!"

Zum Saisonfinale in Frohburg (D) an dem auch Road Racing Legende Michael Dunlop teilnahm, konnte mit dem 11. Rang die Form noch einmal bestätigt werden.

 

 

 

zweirad

atv

freizeit

forst

garten

autoteile

GESSLBAUER GMBH

Waisenegg 121
8190 Birkfeld

Tel: 03174 / 4683
Fax: 03174 / 4683 - 7 

e-mail: office@gesslbauer.at
http://www.gesslbauer.at

ÖFFNUNGSZEITEN:

Bereich Motorrad:

Mo-Fr: 08.00 - 12.00 | 13.00 - 17.00
Sa: 08.00 - 12.00

Bereich KFZ Bedarf und Forst:

Mo-Fr: 08.00 - 12.00 | 13.00 - 18.00
Sa: 08.00 - 12.00

Anfahrt